Upcycling Tischleuchte illustris+

In vino veritas – Die hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+ bringt Erleuchtung

hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+
hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+

Die Erleuchtung für die zeitlos schöne Tischleuchte illustris+ kam dem Designer Sven H. Ricken, als er über die Entsorgung leerer Weinflaschen im Altglas nachdachte. „Die Form einer Flasche ist uns allen von kleinster Kindheit an bekannt und begleitet uns ein Leben lang. Sie ist formvollendet und dient doch nur zur Aufbewahrung des Inhaltes. Statt „sie“ immer nur ins Altglas zu werfen, um daraus neue Flaschen zu machen, kam mir die Idee, das Produkt weiterleben zu lassen und ihm eine neue Funktion zu geben.“, so der talentierte Essener. Nach längerer Entwicklungsarbeit entstand dann die Serie illustris+.

Bei der Tischleuchte illustris+ treffen Upcycling und Design in bester Qualität aufeinander. Geleerte Weinflaschen werden mit dem Holz von ausrangierten Kirchenbänken kombiniert und zu Lampen verarbeitet, die in ihrer Qualität überzeugen und eine behagliche und wohnliche Atmosphäre schaffen. Die Herstellung geschieht komplett in Handarbeit und regional, nämlich in einem Umkreis von 35 km um Essen, NRW.

Bei der Konzeption hat Sven H. Ricken zu Ende gedacht: Die Tischleuchte illustris+ ist nachhaltig von Kopf bis Fuß:

Das Leuchtenglas
Ausgangsmaterial sind leere Weinflaschen, die in verschiedenen Restaurants in Essen regelmäßig eingesammelt werden. Die Flaschen werden gesäubert und vom Etikett befreit. In einem mittelständischen Unternehmen, das Glas für die Leuchtenindustrie verarbeitet, werden die Flaschen von Hand geschnitten. Dabei werden die Flaschenböden sauber abgetrennt und die Schnittkanten geschliffen. Anschließend wird die einzelne Flasche manuell innen gesandstrahlt und farbig “dekoriert”. Der aufgebrachte Lack wird in einem Spezialofen bei hoher Temperatur in das Glas eingebrannt. Der verwendete Lack ist schadstoff- und lösemittelfrei und auf Wasser-Basis.

Der Holzsockel
Das für die Tischleuchte verwendete Holz stammt von ausrangierten Kirchenbänke und Resten aus der Fensterproduktion. Eine der letzten traditionellen Drechseleien im Ruhrgebiet fertigt aus den Holzresten (Mahagoni, Teak, Meranti) die Leuchtensockel. Anschließend werden die Teile von Hand mit natürlichem Hartöl (zertifiziert nach EN 71 Teil 3) geölt.

Elektronik, Kabel und Verpackung
Die Leuchten werden von Hand zusammengesetzt und mit Textilkabeln versehen. Aus Temperatur- und Haltbarkeitsgründen werden “zeitgemäßen” Energiesparbirnen mit 5 Watt Stärke verwendet. Die Verpackung ist selbstverständlich aus recycelten Materialien hergestellt.

Im Angebotszeitraum vom 3. bis 16. Juni 2014 gibt es die Upcycling Tischleuchte illustris+ um 15 Prozent günstiger.

hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+
hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+