Von ausrangierten Textilien zum Stofftier – eine nachhaltige Metamorphose

Von ausrangierten Textilien zum Stofftier – eine nachhaltige Metamorphose
y Chromosom Motorikspielzeug © C. Ehrt

Das Angebot von ehrtweibchen umfasst phantasievolle, außergewöhnliche und einzigartige Stofftiere ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

Köln, 14. November 2013 – Wenn es um Geschenke für die Kleinen geht, ist Kinderspielzeug neben ökologischer Kinderbekleidung die erste Wahl. Dabei soll das Spielzeug ökologisch verträglich und langlebig sein. Besonders Babys und Kleinkinder lieben Stofftiere, die sie knuddeln können. Häufig können sie nicht mehr ohne ihr Lieblingsstofftier einschlafen.Das Label ehrtweibchen aus Sachsen-Anhalt hat sich diese Anforderungen zur besonderen Aufgabe gemacht. Charlotte Ehrt studiert an der Kunsthochschule Halle Spiel- und Lerndesign und entwirft parallel dazu einzigartige und phantasievolle Stofftiere aus aussortierten Textilien. Die Vorteile ausrangierter alter Stoffe sind vielfältig: sie sind robuster und die vielen Waschgänge, die sie hinter sich haben, machen sie hautverträglicher und schadstoffärmer als neue Textilien. So wird aus einer abgelegten Bluse oder Hose ein liebenswürdiges Monster, wie Charlotte Ehrt charmant ihre Stofftier-Kreationen nennt. Inspiriert durch die Natur kreiert die Kunststudentin immer neue außergewöhnliche Stofftiere, die bereits deutschlandweit und über die Grenzen hinaus ein neues zu Hause gefunden haben.

Nicht steif sondern einzigartig!

Neben der eigenen Freude an ihrer Arbeit soll nach Ansicht von Charlotte Ehrt jedes Spielzeug mit dem Anspruch geschaffen und angeschafft werden, das Allerliebste zu sein. Ehrtweibchen ist eine verantwortungsvolle Herstellerin, die mit Textilrecycling die Metamorphose zum Stofftier einfallsreich und originell vollzieht. So wird langlebiges und nachhaltiges Kinderspielzeug erschaffen. Stofftiere für Klein und Groß gibt es im Shop von ehrtweibchen auf Öko- und Upcycling-Markt.
###
Pressekontakt:
Annette Husmann
Inhaberin Öko- und Upcycling-Markt
presse[@]upcycling-markt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*