Schlagwort-Archive: upcycling

Upcycling-Vielfalt bei der FREI-CYCLE

FREI-CYCLE Designmesse

Mitte September 2014 fand zum zweiten Mal die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Eingebettet in die BADEN MESSE öffnete die FREI-CYCLE ihre Tore für ein internationales Publikum aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Die knapp 80 Aussteller aus insgesamt sieben Ländern präsentierten eine großartige Upcycling-Vielfalt auf hohem Niveau.

FREI-CYCLE: Saiteninstrumente aus alten Zigarrenkisten
Saiteninstrumente aus alten Zigarrenkisten von Blue Bones / © Foto Iris Streit

Als Besucher konnte man Produkte und Ideen aus ganz unterschiedlichen Lebensbereichen bestaunen und erwerben. Aus den unterschiedlichsten gebrauchten Materialien gab es Taschen, Accessoires, Dekoration, Kunst und Design, Mode, Schmuck, Möbel, Lampen und andere Wohnraumelemente. Wie schon im Vorjahr hatte Lisa Vöhringer die Veranstaltung perfekt organisiert und eine großartige Auswahl an Labels zusammengestellt. So begeisterten, informierten und inspirierten die Aussteller angefangen vom kleinen Start-up bis hin zum renommierten Label der Upcycling-Design-Szene die zahlreichen Interessenten. Upcycling-Vielfalt bei der FREI-CYCLE weiterlesen

Upcycling Tischleuchte illustris+

In vino veritas – Die hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+ bringt Erleuchtung

hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+
hochwertige Upcycling Tischleuchte illustris+

Die Erleuchtung für die zeitlos schöne Tischleuchte illustris+ kam dem Designer Sven H. Ricken, als er über die Entsorgung leerer Weinflaschen im Altglas nachdachte. „Die Form einer Flasche ist uns allen von kleinster Kindheit an bekannt und begleitet uns ein Leben lang. Sie ist formvollendet und dient doch nur zur Aufbewahrung des Inhaltes. Statt „sie“ immer nur ins Altglas zu werfen, um daraus neue Flaschen zu machen, kam mir die Idee, das Produkt weiterleben zu lassen und ihm eine neue Funktion zu geben.“, so der talentierte Essener. Nach längerer Entwicklungsarbeit entstand dann die Serie illustris+. Upcycling Tischleuchte illustris+ weiterlesen

Fair-Cycle – Die neue Messe in München!

Fair-Cycle-Logo
Fair-Cycle – Messe für fairen Konsum und nachhaltiges Design

Am 17./18. Mai 2014 findet zum ersten Mal die Fair-Cycle in München statt. Das ist eine neue Messe für fairen Konsum und nachhaltiges Design mit dem Schwerpunkt Upcycling. Öko- und Upcycling-Markt (seit 05/2015 Greenpicks) ist Kooperationspartner der Fair-Cycle – wir sind schon sehr gespannt! Fair-Cycle – Die neue Messe in München! weiterlesen

Ragbag: Upcycling, Style und Fair Trade

In unserem Blog-Beitrag über Ragbag werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des holländischen Labels für fair gehandelte Upcycling-Taschen und Upcycling-Accessoires.

Ragbag: Siem Haffmans
Siem Haffmans

Kopf hinter Ragbag ist Siem Haffmans. Der in Amsterdam lebende Öko-Designer etablierte 2005 die Marke für modische Taschen und Zubehör, mit der er sich vor allem an ein junges, trendiges Publikum wendet. Hergestellt an verschiedenen Orten in Indien werden nach dem Upcycling-Konzept wiederaufbereitete Plastiktüten, Baumwollreste und große Teesäcke verarbeitet. Auf diese Weise entstehen unterschiedliche Serien ausgefallener Upcycling-Produkte, die einen deutlich höheren Wert haben als ihre Ausgangsmaterialien. Ragbag steht für Upcycling, Style, Fair Trade und Umweltbewusstsein – nachhaltiger geht es kaum. Ragbag: Upcycling, Style und Fair Trade weiterlesen

Greenpicks: Slow Shopping mit dem Pick of the Week

Slow Shopping mit dem Pick of the Week

Update 11.09.2015: Nach einer Generalüberholung präsentiert sich Öko- und Upcycling-Markt (bisher: www.upcycling-markt.de) übersichtlicher und deutlich verjüngt. Der Online-Marktplatz für nachhaltige und Upcycling-Produkte firmiert nun unter „Greenpicks – Eco & Upcycling Market“ (www.greenpicks.de). Unser bisheriger kuratierter One-product-Shop Greenpicks bleibt als Pick of the Week innerhalb des neuen Internetauftritts erhalten.

Pick of the Week
Pick of the Week

Greenpicks: Slow Shopping mit dem Pick of the Week weiterlesen

Upcycling Mützen aus alten Wollpullovern

Eine gute Kopfbedeckung muss vieles können: Sie soll wärmen, sich angenehm tragen, zum eigenen Gesicht und zum Kleidungsstil passen – und sie soll in punkto Material und Produktionsweise dem Gedanken der Nachhaltigkeit entsprechen. Diese Kriterien möchten die [schutz & schmuck] Upcycling Mützen unter einen Hut bringen.

Upcycling Mützen © Rachel Kopp
Upcycling Mützen © Rachel Kopp

Upcycling Mützen aus alten Wollpullovern weiterlesen

Mini-Maker-Fair: Trend zum Selbermachen steigt

Bei der Mini-Maker-Fair am vergangenen Samstag haben sich im Colabor in Köln-Ehrenfeld Menschen getroffen, die dem Trend zum Selbermachen verfallen sind.

Mini-Maker-Fair: Urbanes Gärtnern ist auf kleinstem Raum möglich
Urbanes Gärtnern ist auf kleinstem Raum möglich

In Panel Diskussionen und Workshops ging es um die Themen Offene Werkstätten, Repair-Cafés, Urbanes Gärtnern und die Fahrradreparatur. Also um die Do-it-yourself-Bewegung im öffentlichen Raum. Hier entstehen seit einiger Zeit ganz neue Formen des Selbermachens. Angesichts der Ressourcen- und Energie-Krise, aber auch der Wohlstandskrise kommt es vor allem in den Städten zu einem neuen Lebensstil, bei dem DIY, Teilen und Tauschen, Upcycling und Selberanbauen im Vordergrund stehen. Mini-Maker-Fair: Trend zum Selbermachen steigt weiterlesen

Upcycling-Design aus Frankreich neu im Sortiment bei Öko- und Upcycling-Markt

P R E S S E M I T T E I L U N G

Das französische Label Marron Rouge verbindet Design, Umweltschutz und die Förderung von sozialen Projekten in Indien.

Upcycling-Design aus Frankreich: Marron Rouge
Upcycling-Design aus Frankreich: Marron Rouge

Köln, 11. Dezember 2013 – Auf dem Internet-Marktplatz für nachhaltige und ökologische Produkte sind seit kurzem modische Wohn- und Mode-Accessoires des französischen Labels Marron Rouge erhältlich. Damit erweitert Öko- und Upcycling-Markt sein Sortiment um eine Vielzahl an hochwertigen Recycling- und Upcycling-Produkten. „Wir freuen uns, mit Marron Rouge ein Label präsentieren zu dürfen, das Upcycling-Design vorbildlich mit dem sozialen Gedanken verbindet.“ so Annette Husmann, Inhaberin von Öko- und Upcycling-Markt. Die Produktvielfalt im Bereich des Upcycling wird somit konsequent weiter ausgebaut.

Upcycling-Design aus Frankreich

Der Gründer und kreative Kopf, der hinter Marron Rouge steht, ist Jean-Marc Attia. Er lebt und arbeitet in Lyon, Frankreich. In seinem Atelier in Lyon kreiert er die Entwürfe für eine Vielzahl an Design-Deko-Objekten und Mode-Accessoires. Hergestellt werden die Produkte in sozialen Projekten in Indien. Als Rohstoffe dienen aus Gründen des Umweltschutzes gebrauchte Materialien. Ziel ist die intelligente Verwaltung von Abfällen.

So sind ganz unterschiedliche Materialien die Ausgangsbasis für stylische Upcycling-Produkte: Reifen und Schläuche, die von Armen aus Dehli gesammelt und dann an eine NGO-Recyclinganlage verkauft werden. Fallschirmsack-Stoff, der bei der indischen Armee erworben wird. Jeans-Etiketten und Sicherheitsgurte als Überbleibsel aus auslaufenden Kollektionen. Außerdem Plastikflaschen, also wiederverwertete PET-Flaschen, Zeitungspapier, das kunstvoll gefaltet und verwoben wird, ausgediente Schneidermaßbänder, geflochtene Bambushalme und gebrauchte Feuerwehrschläuche.

Marron Rouge bietet vielfältige Kollektionen an Taschen, Kleinmöbeln, Dekorationsobjekten und Wohnaccessoires. Diese haben ihren Weg bereits in diverse ethische Boutiquen und auf Design spezialisierte Geschäfte in verschiedenen Ländern Europas gefunden.

Die Mischung macht’s

Die Produkte von Marron Rouge sind neben dem zeitgemäßen Design gekennzeichnet durch die Mischung der unterschiedlichen Materialien. So werden Fallschirmseide und Fahrradschlauch kombiniert und zu ansprechenden modischen Taschen verarbeitet.

Überschüssige Jeanslabels werden mit Fahrradreifen gemischt. Aus Luftschläuchen und Bambusgeflecht entstehen kleine Einrichtungsgegenstände wie Sitzkissen, Lampen und sonstige Beleuchtungskörper, aus recycelten Sicherheitsgurten werden Sitzhocker und kleine Teppiche gefertigt. Kuschelige Stofftiere entstehen in einer Werkstatt für Reintegration in Kalkutta aus Bio-Baumwolle und Stoffresten. Öko Spielzeug der fairen Art.

Für sein Engagement hat Jean-Marc Attia bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. Marron Rouge ist gelabelt mit LYON VILLE EQUITABLE ET DURABLE (Lyon eine umweltfreundliche und nachhaltige Stadt).