Alle Beiträge von Iris Streit

Die besten Trinkflaschen für unterwegs

Wiederbefüllbare Trinkflaschen für unterwegs

Als Abkehr von der PET-Flasche nutzen Erwachsene immer häufiger wiederbefüllbare Trinkflaschen für unterwegs und statten auch ihre Kinder mit den praktischen Trinkbehältern aus. Ob fürs Büro, Uni, Sport oder für unterwegs, befüllt mit Wasser, Schorlen mit Apfelsaft, Johannisbeerensaft oder Kirschsaft oder sonstigen Mixturen hast Du immer Deine Durstlöscher dabei. Für Liebhaber heißer Getränke bieten sich schadstofffreie Isolierflaschen an. Statt zuckerhaltige Limonaden unterwegs oder in der Kantine zu kaufen, sparst Du mit diesen langlebigen Trinkflaschen Geld und schonst die Umwelt.

Eine Trinkflasche hat beinahe jedes Kind im Kindergartentäschchen oder Schulranzen dabei. Umweltbewusste Eltern geben ihren Sprösslingen praktische Trinkbehältnisse aus Bioplastik, Edelstahl oder mit Neoprenanzug umhülltem Glas mit – das Kind soll schließlich sein Lieblingsgetränk frei von Weichmachern, BPA und Phthalaten zu sich nehmen.

Doch nicht nur die Schadstofffreiheit ist ein wichtiges Kriterium. Damit der Apfelsaft oder Tee nicht den Kindergartenrucksack oder die Aktentasche flutet, sollte sie dicht sein. Und natürlich sollte die Trinkflasche möglichst lange halten und recycelbar sein. Vereint findet man diese Eigenschaften in drei Materialien: Glas, Edelstahl und Bioplastik. Für jedes Material hat greenpicks.de Empfehlungen – basierend auf unseren praktischen Erfahrungen und den Rückmeldungen der Greenpicks Fan-Gemeinde.

» zu allen Trinkflaschen

Hydro Flask Vakuum Isolier Edelstahlflasche 0,7 l mit Standard-Öffnung

Immer einen Schluck Wasser parat haben, ob auf dem Heimweg vom Büro oder im Fitnessstudio oder beim Joggen. Rund 0,7 l reine Erfrischung passen in die Vakuum Isolier-Edelstahlflasche von Hydro Flask. Die doppelwandige TempShieldTM Vakuum-Isolierung hält Flüssigkeiten bis zu 24 Stunden lang eisgekühlt und bis zu 6 Stunden lang heiß. BPA-frei und ohne Phthalate.
Die Hydro Flask Vakuum Isolier Edelstahlflasche erfüllt 5 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Nachhaltigkeitskriterien Hydro Flask
Nachhaltigkeitskriterien Hydro Flask
  • Viele verschiedene Farben und Größen
  • Größe / Gewicht: 0,5 Liter (275 g) ; 0,7 L (337 g) + 0,95 L (442 g)
  • Preis: ab 29,95 Euro
  • Erhältlich im Shop von Monalito

24 Bottles

Schick und schlicht – so lässt sich die Optik von 24bottles beschreiben. Die stilvolle Urban Bottle gibt es in knalligen Farben oder in mattem Edelstahl. Die Trinkflaschen sind frei von giftigem BPA und nicht beschichtet. Edelstahl ist zudem verlustfrei recycelbar.
24 Bottles Edelstahlflaschen erfüllen 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Nachhaltigkeitskriterien 24 Bottles
Nachhaltigkeitskriterien 24 Bottles
  • Viele verschiedene Farben und Größen
  • Größe / Gewicht: 0,5 bzw. 1 Liter / ca. 100 – 140 g
  • Preis: ab 19,90 Euro
  • Erhältlich im Shop von mehr-grün

Dopper Original Flasche + Sport Cap


Der Dopper mit Sport Cap besitzt eine flexible Trinkdüse. So wird ein verbessertes Trinken während der Arbeit oder bei sportlichen Aktivitäten ermöglicht. Der Sport Cap ist doppelt sinnvoll: die Kappe passt auf den klassischen Dopper, egal ob Dopper Original oder Dopper Steel. So braucht es keine weitere Flasche.
Der Dopper enthält weder Bisphenol A noch andere schädliche Stoffe und darf daher die Kennzeichnung „lebensmittelverträglich“ führen.
Zum Sport und zum Wandern ist der Dopper aufgrund seines Gewichts wohl die erste Wahl.
Der Dopper erfüllt 7 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.
Dopper Nachhaltigkeitskriterien
Dopper Nachhaltigkeitskriterien
  • Viele verschiedene Farben und Größen
  • Größe / Gewicht: ca. 450 ml / ca. 110 g
  • Preis: 15,50 Euro
  • Erhältlich im Shop von Monalito

Doras Trinkflasche aus Glas mit Neoprenbezug

Die Vorteile der Dora’s Flasche im farbenfrohen Neoprenanzug sind überzeugend: Glas enthält von Natur aus keine schädlichen Weichmacher, Phthalate oder BPA. Glasflaschen können unzählige Male wiederverwendet werden und am Ende der Gebrauchszeit recycelt werden. Alternative „Flaschenanzüge“ gibt es noch aus Filz und Baumwoll-Filz.
Die Glasflasche mit Neoprenüberzug von Dora erfüllt 2 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.
Nachhaltigkeitskriterien Dora
Nachhaltigkeits-kriterien Dora
  • Viele verschiedene Motive
  • Größe / Gewicht: 0,6 Liter (470 g)
  • Preis: ab 24,99 Euro
  • Erhältlich im Shop von promavis

Trinkflasche THANK YOU

Die THANK YOU Wasserflaschen sind echte Recycling-Flaschen. Die Glasflasche ist zu 40 % aus recyceltem Weiß-Glas hergestellt. Der Korkmantel wird aus überflüssigem Rindengranulat und Naturkork gewonnen. Perfekt für lange Besprechungen oder Vorträge und alle Arten von Sport, das Wandern, oder einfach für diejenigen, die immer durstig sind. Passt in jeden Rucksack und auch in gängige Flaschenhalterungen. Designt nach dem Goldenen Schnitt und mit eingebrannten THANK YOU-Schriftzug im Boden.
Die Trinkflasche THANK YOU von Nature‘s Design erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Nachhaltigkeitskriterien THANK YOU Bottle
Nachhaltigkeitskriterien THANK YOU Bottle
  • Größen: 0,3 + 0,5 + 0,7 Liter
  • Preis: ab 28,90 Euro
  • Erhältlich im Shop von Greenpicks

Nominierung für Startup of the Year Leser Award

Greenpicks: Nominierung für den Startup of the Year Leser Award 2015/2016

Fans können online abstimmen und GREENPICKS unterstützen, den begehrten Preis zu gewinnen: http://www.startupvalley.news/de/startup-of-the-year-leser-award-2015-2016/

Nominierung Greenpicks Startup
Greenpicks für den Startup of the Year Leser Award 2015/2016 nominiert

Greenpicks – Eco & Upcycling Market hat am 15. Februar 2016 per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass es für den Startup of the Year Leser Award 2015/2016 nominiert ist. Die Zeitschrift Startup Valley News prämiert durch ihre Leserschaft das Startup Unternehmen des Jahres. Im Elevator Pitch werden die einzelnen Projekte und Firmen vorgestellt. Nominierung für Startup of the Year Leser Award weiterlesen

Persönlicher Klimaschutz – Handle jetzt!

Für ein besseres Klima

Zwei Wochen wurde im Dezember 2015 in Paris bei der UN-Klimakonferenz darüber verhandelt, wie Erderwärmung verlangsamt werden kann. Das Ergebnis ist ein Meilenstein in der Geschichte des Klimagipfels.

Zum ersten Mal haben sich 195 Staaten vertraglich verpflichtet, etwas Konkretes für den Klimaschutz zu unternehmen. Dieses historische Ereignis setzt die Rahmenbedingungen für klimaschützende Maßnahmen. Ausfüllen müssen das die Staaten mit konkreten Klimahandlungen. Zum Beispiel:

  • Erneubare Energien als Energielieferanten der Zukunft.
  • Globale Energiewende: Weg von Kohle und Öl, hin zu erneuerbaren Energien
  • Neue Entwicklungsprojekte zwischen Industrie- und Entwicklungsländer
  • Unterstützung der schwächeren Länder durch die Industrienationen bei der Bewältigung der negativen Auswirkungen des Klimawandels

Persönlicher Klimaschutz

Schon heute und jetzt, kann jede und jeder mit alltäglichen Entscheidungen aktiv am Klimaschutz teilnehmen. Mit diesen Dingen erzielt Ihr als Verbraucher schnell Erfolge:

1. Auf grünen Strom umsteigen.

Klimaschutz durch Windkrafträder
Grüner Strom aus erneuerbaren Energien

 

 

 

 

Persönlicher Klimaschutz – Handle jetzt! weiterlesen

Nachhaltigkeit in Haushalt, Küche & Co.

Nachhaltigkeit in Haushalt, Küche & Co.

Nachhaltigkeit in Haushalt, Küche & Co | Greenpicks
Nachhaltigkeit in Haushalt, Küche & Co | Greenpicks

Die Küche ist der Bereich, bei dem sich der Einsatz von natürlichen und grünen Produkten unmittelbar und nachhaltig auf die Gesundheit Deiner Familie auswirken kann.
Regionale Lebensmittel sind am nachhaltigsten und hinterlassen einen geringen ökologischen Fußabdruck. Wer in der Küche auf der umweltfreundlichen Welle schwimmt, sollte auch bei Küchenzubehör und Haushaltshelfern wählerisch sein. Grüne Alternativen für Nachhaltigkeit in Haushalt, Küche & Co.  sind aus natürlichen oder recycelten Materialien hergestellt. Nachhaltigkeit in Haushalt, Küche & Co. weiterlesen

Stressfreie Weihnachten

Tipps für stressfreie Weihnachten

Tipps für stressfreie Weihnachten
Tipps für stressfreie Weihnachten

Greenpicks – Eco & Upcycling Market setzt sich nicht nur für nachhaltigen Konsum ein, sondern auch für einen nachhaltigen Lebensstil. Dazu zählt aus unserer Sicht der minimalistische Umgang mit Gegenständen und achtsame Umgang mit Zeit. Gemeint sind damit auch die Gestaltung der Vorweihnachtszeit und die behutsame Handhabung von Weihnachtsgeschenken.

Besinnlicher Advent
Adventszeit sollte eigentlich eine besinnliche, gemütliche und fröhliche Zeit sein

Christen bereiten in der Adventszeit die Ankunft von Christus vor. Die Adventszeit sollte eigentlich eine besinnliche, gemütliche und fröhliche Zeit sein, unabhängig von der religiösen Gesinnung. Besonders der Winter und die dunkle Jahreszeit sind gut dafür geeignet, einen Gang runter zu schalten, Einkehr zu halten und sich einfach mal auf sich selbst und seine lieben Mitmenschen zu besinnen. Aber das Gegenteil ist der Fall: Vorweihnachtszeit ist Stress.

Die Jagd nach Weihnachtsgeschenken ist eröffnet

In der gegenwärtigen Konsumgesellschaft hingegen ist die Adventszeit die Vorbereitung auf Weihnachten dergestalt, dass viele Menschen sich auf die Jagd nach Weihnachtsgeschenken begeben. Dazu kommen Besorgungen wie billige (und mitunter giftige) Weihnachtsdeko aus China, Weihnachtsbraten aus Massentierhaltung, Weihnachtskarpfen, standarisierte Weihnachtskarten, Adventskranz vom Discounter, Kerzen, Christbaum aus dem Baumarkt und Lebensmittel auf Vorrat kaufen. Plätzchen backen, die Wohnung weihnachtlich schmücken, Geschenke einpacken und Weihnachtskarten und Neujahrswünsche verschicken, ergänzen den vorweihnachtlichen Stress. Und spätestens am 27. Dezember sind alle froh, wenn alles vorbei ist. Und das ein oder andere Geschenk wird Tage später umgetauscht oder ist bereits defekt.

Befreie Dich vom weihnachtlichen Kollektivstress

Doch müssen wir eigentlich alle Jahre wieder beim weihnachtlichen Konsumrausch mitmachen? Müssen? Wohl kaum. Als mündige Bürger können wir wie an jedem Tag in unserem Leben entscheiden, dem weihnachtlichen Konsumwahnsinn und Kollektivstress nicht zu folgen. Denn wer das ganze Jahr über bewusst konsumiert, der kann das auch an Weihnachten!

Es gibt viele Dinge, die nichts kosten und dennoch ökologisch wertvoll und nachhaltig sind. Wir müssen uns nur ein wenig mehr Gedanken darüber machen und die 08/15-Lösungen, die uns die Werbung anbietet, unbeachtet lassen. Wer es schafft, sich von all den immer wieder engelsgleich angepriesenen erwartungsweckenden Bedürfnissen an Nikolaus und Weihnachten zu befreien, kann Advent als die stillste Zeit im Jahr und die Weihnachtstage tatsächlich genießen.

Bei den nachfolgenden Vorschlägen geht es weniger darum, Geld zu sparen, sondern im eigenen Interesse sich selbst stressfreie Weihnachten zu bescheren. Und dabei im Sinne der Nachhaltigkeit zu handeln und sich Gedanken zu machen, worüber die/der Beschenkte sich freuen könnte. Stressfreie Weihnachten weiterlesen

Sind Minimalismus und Gemütlichkeit miteinander vereinbar?

Minimalismus und Gemütlichkeit
Sind Minimalismus und Gemütlichkeit und Nachhaltigkeit miteinander vereinbar? © streitline

Viele Menschen verbinden mit dem Herbstanfang Gemütlichkeit, die bis in den Winter hineinreicht und sanft vom Frühling abgelöst wird. Gerade im Herbst entsteht das Bedürfnis, die eigenen vier Wände behaglich zu gestalten, was bei so manchen Mitmenschen mit vollgestopften Räumen endet. Dabei schließen sich Minimalismus und Gemütlichkeit keineswegs aus.

Die minimalistische Lebensweise mit einer gemütlichen Atmosphäre zu verbinden macht das Leben einfacher, befreiter und umweltfreundlicher. Sie reduziert Deinen ökologischen Fußabdruck, ohne dass Du auf ein Quäntchen Behaglichkeit verzichten musst. Obendrein spart Minimalismus Geld und Zeit. Und wer Zeit hat, kann genießen: die Gemütlichkeit im Herbst, die Behaglichkeit im Winter, die erwachende und sprießende Natur im Frühling und die Wärme und langen Tage im Sommer.

Minimalismus bedeutet nicht den Lebensstil eines Mönches oder wie in der Steinzeit zu führen, sondern mit so wenig wie möglich auszukommen, aber mit so viel wie man wirklich benötigt. Zu den Gemütlichkeitsfaktoren zählen neben einigen schönen Dingen und nachhaltigen Konsumartikeln vor allen Dingen sensitive Werte und die Entsorgung von Alltagsballast.

Wie man den Minimalismus-Trend nach Hause holt und dabei Gemütlichkeit erzeugt, haben wir in unseren Minimalismus-Gemütlichkeitstipps zusammengestellt. Sind Minimalismus und Gemütlichkeit miteinander vereinbar? weiterlesen

Plastikfrei: Tipps zur Reduzierung von Plastik

Plastikfrei Leben

Plastik lauert überall. Lebensmittelverpackungen, Kleidung, Aufbewahrungsbehälter, Haushaltsgeräte – egal, was wir benutzen oder nutzen oder tun – wir kommen damit täglich in Berührung.

Zum Wohle unserer Gesundheit und der Umwelt, sollten wir unseren Plastikkonsum reduzieren. Denn: Ausgangsstoffe für Kunststoff sind das schwarze Gold, also Erdöl, sowie Kohle und Erdgas. Somit werden nicht nur wertvolle Ressourcen verschwendet. Sondern auch die Entsorgung belastet die Umwelt, da herkömmlicher Kunststoff nicht biologisch abbaubar ist. Wie die riesigen Müllstrudel an Plastik in den Ozeanen beweisen, verbleibt er für Jahrhunderte in der Umwelt. Eine traurige Konsequenz der Wegwerfgesellschaft.

Plastikfrei: Nachhaltige Alternativen zu Plastik
Nachhaltige Alternativen zu Plastik

Erste Schritte zu weniger Plastik

Kurzum: Es gibt viele gute Gründe, wann immer möglich auf Plastik zu verzichten. Den eigenen Verbrauch von Plastik zu reduzieren, ist gar nicht schwer. Für „Plastikfrei Leben“ haben wir hier zahlreiche Tipps zusammengestellt.

1. Bevor Du einen neuen Artikel anschaffst, bedenke immer, ob Du ihn wirklich brauchst. Falls ja, informiere Dich über plastikfreie Alternativen. Plastikfrei: Tipps zur Reduzierung von Plastik weiterlesen