Alle Beiträge von Iris Streit

Mehr Lebensqualität durch Weniger

Mehr Lebensqualität durch Weniger

Earthovershootday dieses Jahr bereits am 2. August 2017, fortschreitende Ressourcenverknappung, wachsende Weltbevölkerung, Klimawandel, schmelzendes „ewiges“ Eis, Wetterextreme, Vermüllung der Ozeane – die Liste der negativen Merkmale unserer Zeit ließe sich noch weiter fortführen.

Angesichts dieser schauerlichen Entwicklungen kann man schnell in eine Depression verfallen oder resignieren. Was kann ich als einzelner gegen all das ausrichten? Zugegeben, alleine steht man ziemlich machtlos da, wenn man die Welt retten will.

Zum Glück hilft ein nachhaltiger Lebensstil, mit Freude und Spaß zu einer Besserung beizutragen und dabei zugleich das eigene Leben zu bereichern.

Wir haben als sogenannte Verbraucher und Konsumentinnen eine nicht zu unterschätzende Macht, die wir deutlich besser nutzen können. Denn der private Konsum und die damit einhergehende Produktion von Gütern haben einen großen Anteil an den eingangs genannten Entwicklungen.

Ein erster Schritt ist sicherlich, beim Konsum auf nachhaltige Produkte umzusteigen. Sei es, dass man von vorneherein zum Beispiel langlebige oder schadstofffreie Dinge kauft oder im Laufe der Zeit ausgediente konventionelle Produkte durch nachhaltige ersetzt.

Nachhaltiger Konsum als Einstieg in ein Leben als strategischer, bewusster Konsument. Je mehr Menschen ihr Einkaufsverhalten in diese Richtung ändern, desto größer wird der Druck auf die Hersteller bzw. deren Motivation, Produkte herzustellen, die ökologisch, langlebig, recycelbar, schadstofffrei und ressourceneffizient sind.

Das reine Umschwenken auf nachhaltigen Konsum im Sinne von „dasselbe in grün“ wird jedoch nicht ausreichen, um die irrsinnigen Warenströme und Produktionsberge und damit einhergehend die absoluten globalen Umweltbelastungen wirksam zu reduzieren.
Was kann die Lösung sein? Neben einer in der Nachhaltigkeitsdebatte forcierten Fokussierung auf technischen Fortschritt und Ressourceneffizienz, ist es der Ansatz der sogenannten „Suffizienz“.

Mit Suffizienz zu einer höheren Lebensqualität

Suffi-was? – Der Begriff Suffizienz leitet sich aus dem Lateinischen ab; das Verb „sufficere“ bedeutet „ausreichen“, „genügen“. Es geht bei Suffizienz um die Frage nach dem rechten Maß und darum, soviel zu haben, wie es die eigenen Bedürfnisse erfordern. Im ökologischen Kontext steht Suffizienz für die Berücksichtigung natürlicher Grenzen und Ressourcen und geht mit einem möglichst geringen Rohstoffverbrauch einher.

Und was bedeutet das nun für mich als einzelnen? Ich will eigentlich auf nichts verzichten. Wie kann man auf individueller Ebene das eigene Konsumverhalten bzw. den eigenen Lebensstil so verändern, dass weniger Ressourcen verbraucht werden? Und wie kann sich zugleich die Lebensqualität des einzelnen verbessern, ohne dass mehr konsumiert wird, sondern im Gegenteil eher weniger?

Mehr Lebensqualität durch Weniger
Mehr Lebensqualität durch Weniger – Vivienne Westwood

Im Laufe der letzten Jahre haben sich verschiedenste Möglichkeiten und Ansätze herauskristallisiert und mindestens in der Nische etabliert, wie man selber besser leben kann, ohne mehr zu verbrauchen. Es geht um Zeitwohlstand statt Güterfülle, um Alternativen für einen Lebensstil des Anders, Besser und Schöner.

Statt immer mehr zu kaufen und zu konsumieren, wofür man immer mehr Geld benötigt und dann aufgrund der steigenden Arbeitszeit und zugleich sinkenden Freizeit immer weniger Gelegenheit hat, die gekauften Dinge zu nutzen, geht es auch anders. Spaß und Freude findet man dann viel stärker jenseits vom Shopping Center – in der Natur, beim Sport, beim gemeinsamen Kochen mit Freunden.

Viele Menschen finden ihr Glück im Selbermachen (Kochen, Einkochen, Handwerken etc.) und im Erfahren dessen, dass sie etwas reparieren können (was wir leider immer mehr verlernen in unserer Wegwerfgesellschaft). Langlebigkeit von Produkten und Upcycling spielen ebenfalls eine große Rolle. Sich selbst versorgen durch Gärtnern oder Urban Gardening sind weitere Ansätze. Und ein ganz wichtiger Ansatzpunkt ist die Müllvermeidung, die durch den Einsatz von Mehrweg-Behältnissen auf verschiedensten Feldern betrieben werden kann (ZeroWaste / LowWaste, Plastikfrei leben).

Wir von Greenpicks haben die Vision, diese Ansätze stärker in den Vordergrund zu rücken und immer mehr Menschen dafür zu begeistern. Wir träumen von einer Bewegung, der sich immer mehr Menschen anschließen. Gemeinsam für eine bessere Welt.

Autorin: Annette Husmann

Nachhaltigkeitswoche 2017

Nachhaltigkeitswoche 2017

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche 2017 präsentierte die Inhaberin, Annette Husmann, erfolgreich das Konzept von greenpicks.de bei Interseroh in Köln und stellte nachhaltige Produkte diverser auf Greenpicks vertretener Bio-Online Shops vor.

Gewinne einen Bio Bademantel von Yumeko – Wellness pur!

Wellness pur mit Natur: Gewinne einen Bio Bademantel von Yumeko

Gewinnspiel Bio Bademantel Yumeko
Gewinne Bio Bademantel Yumeko

Du möchtest dich in der Sauna, nach der Dusche oder nach einem ausgedehnten Schaumbad am liebsten kuschelig einhüllen? Mit einem Bio Bademantel von Yumeko bist Du immer richtig (ein)gewickelt. Wellness pur für entspannte Kuschelstunden: Greenpicks und Yumeko verlosen zum Muttertag einen hochwertigen Bademantel aus Bio-Baumwolle.

Der Bademantel für faule Sonntage und tägliche Badezimmerroutine von Yumeko!
Das niederländische Label verwendet ausschließlich hochwertige, weiche und natürliche Materialien, aber mehr dazu auf unserer Markenseite Yumeko.

Wer sich persönlich von der schönen Qualität überzeugen möchte, hat jetzt die Chance einen Bademantel in der Farbe Grau für Damen oder Herren zu gewinnen. Die Gewinnerin / der Gewinner kann sich die Größe aussuchen. Gewinne ein Geschenk für Dich, zum Muttertag oder Vatertag. Die Verlosung findet bei Greenpicks via Facebook  statt. Du erhältst Deinen Gewinn direkt von Yumeko zugeschickt.

Beginn: 9. Mai 2017, 11.00 h
Teilnahmeschluss: 12. Mai 2017, 23:59 Uhr

♥♥♥ » zum Gewinnspiel ♥♥♥


Schlafend und badend die Welt verändern – Bett- und Badtextilien von Yumeko

Das niederländische Eco Label Yumeko nimmt seit 2010 Einfluss auf Schlafzimmer, Bad & Co. Mit zeitlos schönen Bett- und Badtextilien, die biologisch zertifiziert sind. Sowohl die Produzenten aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Portugal, der Türkei, Peru und Indien als auch Yumeko selbst sind nach GOTS und Fairtrade-Standards zertifiziert.

Gewinne einen Bio Bademantel von Yumeko – Wellness pur! weiterlesen

Ohne Schadstoffe im Bad

Titelbild Ohne Schadstoffe im Bad

Ohne Schadstoffe im Bad

Seit einigen Monaten wohnen Linda Grün und Verde Gang zusammen. Sanierte 3-Zimmer-Altbauwohnung, Küche, Diele, Bad in einem beliebten Kölner Stadtviertel. Bei der Wohnungssuche legte das frisch verliebte Paar unter anderem Schwerpunkte auf zentrale Lage, kurze Wege zur Arbeit und eine möglichst schadstofffreie Wohnung.

Immerhin hat der Eigentümer in Küche und Bad Wert auf Grünes Bauen gelegt. Es wurden natürliche Rohstoffe wie Holz verbaut. Das langlebige Material stammt aus Wäldern, in denen neuer Baumbestand nachwächst und trägt das FSC-Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft. Im Öko Bad sind Fliesen und wassersparende Armaturen zu finden.

Mit Linda Grün ist auch die Nachhaltigkeit in den frisch verliebten Haushalt eingezogen. In Küche und Haushalt hat sie bereits immer dann Küchenhelfer und Aufbewahrungsdosen gegen nachhaltige Alternativen aus natürlichen oder recycelten Materialien ausgetauscht, wenn die Küchenutensilien kaputt und verschlissen waren. Doch im Bad wimmelt es leider noch an Zubehör aus Plastik. Eine rutschfeste Badematte und Regal für Körperpflegeprodukte fehlen auch noch.

Ziel: Öko Bad mit individuellem Charakter

Das Ziel von Linda Grün: das Badezimmer umweltschonend auszustatten und Schadstoffe zu verbannen. Davon konnte sie auch ihren Partner überzeugen. Und so richteten die beiden eine E-Mail an Greenpicks. Folgende Tipps ließen wir den beiden zukommen:

Zahnpflege ohne Plastik für Groß und Klein

Bambus Zahnbürste
Bambus Zahnbürste

Wächst nach: Die Zahnbürsten von Hydrophil haben einen Bambusgriff und Borsten aus Nylon. Die umweltfreundlichen Schrubber gibt es in verschiedenen Stärken und für Kinder.

Recycling/Upcycling ✓ Vegan ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Schadstoffreduziert ✓

Für die Mundhygiene

Maienfelser Zahnpulver
Maienfelser Zahnpulver

Das Maienfelser Zahnpulver ist eine gesunde Alternative zu handelsüblichen Zahncremes. Es enthält weder Kreide noch schädigende Chemikalien. Stattdessen besteht das Zahnpulver nur aus natürlichen Zutaten und Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Die Kräuter sorgen für eine milde, antibakterielle Mundflora.
Recycling/Upcycling ✓ Rohstoffe aus Bio-Anbau ✓ Vegan ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Schadstoffreduziert ✓ Regionale Herstellung ✓ Hand gefertigt  ✓

Natürliche Körperpflege

Klar´s Meersalz-Seife
Klar´s Meersalz-Seife

Duschgel braucht keine Plastikflaschen. Klar´s Meersalz-Seife enthält eine Mischung aus natürlichem Meersalz und rein pflanzlichen Ölen. Frei von künstlichen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen. Auch als Rasierseife geeignet.
Rohstoffe aus Bio-Anbau ✓ Vegan ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Schadstoffreduziert ✓

Seifenschale aus Olivenholz

Seifenschale aus Olivenholz
Seifenschale aus Olivenholz

Hat man sich für Seife statt Shampoo in der Plastikflasche entschieden, ist eine Seifenschale aus Olivenholz eine gute Wahl. Sie ist nicht nur dekorativ, sondern äußerst resistent gegenüber Feuchtigkeit. Shop Olivenholz erleben.
Recycling/Upcycling ✓ Vegan ✓ Fair & Sozial ✓ Cradle to Cradle ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Klimaschonend ✓ Schadstoffreduziert ✓  Langlebigkeit ✓ Regionale Herstellung ✓ Hand gefertigt  ✓

Von der Rolle

veganes Bambus Toilettenpapier
veganes Bambus Toilettenpapier

Für‘s stille Örtchen bietet Smooth Panda veganes Bambus Toilettenpapier. Seidig-sanft, 240 Blatt XL-Rollen je Packung, FSC zertifiziert, 3-lagig, besonders vegan/tierfreundlich, ungebleicht und ressourcenschonend. Im 8er-Pack oder als Jahresvorrat mit 48 Rollen.
Recycling/Upcycling ✓ Rohstoffe aus Bio-Anbau ✓ Vegan ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Schadstoffreduziert ✓

Gut gebürstet

Olivenholz Haarbürste
Olivenholz Haarbürste

Die Olivenholz Haarbürste aus dem Bürstenhaus Redecker ist perfekt für das sanfte Entwirren und für die Pflege von langen Haaren. Ergonomisch designt liegt sie gut in der Hand. Das Olivenholz ist wasserresistent.
Recycling/Upcycling ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Hand gefertigt ✓ Regionale Herstellung  ✓

Rutschfest und nachhaltig

Badvorlage aus Thermoholz
Badvorlage aus Thermoholz

Mit der Badvorlage aus Thermoholz von Redecker steht man nach dem Baden und Duschen auf sicheren Füßen. Das „gebackene Holz“ ist besonders widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit. Ohne Einsatz von Chemikalien ist die hölzerne Badematte eine umweltfreundliche Alternative und ein dekoratives nachhaltiges Accessoire fürs Badezimmer.
Recycling/Upcycling ✓ Energie- und ressourceneffizient ✓ Schadstoffreduziert ✓ Regionale Herstellung  ✓

Upcycling Regal für Badutensilien

Upcycling Regal aus Einwegpaletten
Upcycling Regal aus Einwegpaletten

Trotz minimalistischer Veranlagung … auch die wenigen Badutensilien und Körperpflegeprodukte von Linda Grün und Verde Gang wollen im Öko Bad untergebracht werden. Die ressourcenschonende Variante ist ein Regal aus recycelten Einwegpaletten und Fahrradschläuchen. In verschiedenen Farben und Größen erhältlich bei reditum.
Recycling/Upcycling ✓ Langlebigkeit ✓ Fair & Sozial ✓ Cradle to Cradle ✓ Hand gefertigt ✓ Regionale Herstellung  ✓

Ein Öko Bad ist besonders nachhaltig, wenn es zeitlos designt und eingerichtet ist. Es ist universell nutzbar, berücksichtigt soziale, ökonomische und ökologische Aspekte, so dass Menschen über sehr viele Jahre Freude an ihrem Bad haben. Kleine Accessoires wie bunte Handtücher aus Bio-Baumwolle setzen individuelle Akzente. Ohne Schadstoffe im Bad – das wirkt positiv auf die Umwelt und auf die Finanzen.

Grüne Highlights 2016 – Top 10 nachhaltige Produkte

Grüne Highlights 2016
Grüne Highlights 2016 – umweltfreundliche Top 10

Grüne Highlights 2016

Welches sind die Bio-Produkte und Upcycling-Artikel, die die Greenpicks Fan-Gemeinde in 2016 am meisten begeistert haben? Der Greenpicks Blog zeigt die Top-Ten der nachhaltigsten Produkte im Urteil der umweltbewussten Konsumenten.

Mit der bewussten Entscheidung, umweltfreundliche und ökologische Produkte zu kaufen, trägt jeder Mensch zur Ressourcenschonung bei. Weitere Schwerpunkte setzen die Verbraucher darauf, dass die verwendeten Materialien entweder aus zertifiziertem Bio-Anbau stammen und recycelt werden können. Sehr beliebt sind Upcycling Produkte, denn jedes Stück ist einzigartig. Geldbörsen aus recycelten Teesäcken, Karaffen aus Recycling-Glas und Fischfuttersäcke und Zementsäcke, aus denen Upcycling Sporttaschen und Messenger Bags entstehen, rangieren unter den ersten Plätzen der beliebtesten Artikel bei Greenpicks.

» zu allen Grünen Highlights 2016

Sprout Buntstift zum Einpflanzen

Der Sprout Buntstift ist der erste nachhaltige Farbstift zum Einpflanzen weltweit. Er verbindet Praktisches mit Nützlichem: Malen, Schreiben, Pflanzen, Pflegen, Keimen.
Die Sprout Buntstifte und Bleistifte erfüllen 7 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingRohstoffe aus biologischem AnbauVeganFair + SozialEnergie- und ressourceneffizientEnergie- und ressourceneffizientSchadstoffreduziertHand gefertigt

  • Viele verschiedene Farben und Samen
  • Preis: ab 3,79 Euro
  • Erhältlich im Shop von promavis

Re-Sack Einkaufsbeutel und Gemüsenetz im 3er Set

Der Shopper und die Gemüsebeutel sind ideal für den Transport von Lebensmitteln vom Supermarkt nach Hause. Je häufiger die Einkaufsbeutel aus Bio-Baumwolle genutzt werden, desto weniger Plastiktüten werden gebraucht. Das schont Ressourcen und die Weltmeere.
Re-Sack Einkaufsbeutel und Gemüsenetze erfüllen 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingRohstoffe aus biologischem AnbauFair + SozialEnergie- und ressourceneffizient

  • Verschiedene Größen
  • Preis: ab 8,95 Euro
  • Erhältlich im Shop von promavis

Glaskaraffe Feeling 1,5 l aus 100% recyceltem Glas

Bauchige Glaskaraffe mit praktischem Ausguss für 1,5 l Inhalt; hergestellt aus recyceltem Altglas.
Die Glaskaraffe erfüllt 6 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingCradle to CradleEnergie- und ressourceneffizientLanglebigkeitKlimaschonendSchadstoffreduziert

Ragbag Teabag Börse

Recycelte Tee Großverpackungen werden nach Fair Trade Prinzipien zu Upcycling Geldbörsen verarbeitet.
Das Portemonnaie von Ragbag erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingFair + SozialCradle to CradleHand gefertigt

  • Größe und Gewicht: 11 x 10 x 2 cm / 0,2 kg
  • Preis: 22,00 Euro
  • Erhältlich im Shop von Ragbag

Hevea Schnuller ab 3 Monate – kiefergerecht

Hergestellt aus 100 % Naturkautschuk ist der ergonomisch geformte Schnuller weich und sanft zu Babys Haut. 
Schnuller von Hevea erfüllen 6 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & Upcycling
Rohstoffe aus biologischem Anbau
VeganEnergie- und ressourceneffizientSchadstoffreduziertLanglebigkeit


Bambus Zahnbürste Hydrophil

Die Bambus-Zahnbürste ist BPA-frei, 100 % vegan und für die tägliche, umweltfreundliche Zahnpflege. Als Alternative zur Plastik-Zahnbürste erfüllt die Bambus Zahnbürste 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingVeganEnergie- und ressourceneffizientSchadstoffreduziert

  • Verschiedene Farben und Größen (für Kinder und Erwachsene)
  • Preis: 5,53 Euro
  • Erhältlich im Shop von promavis

fair.schwitzt – roter Elephant

Die Sporttasche fair.schwitzt aus einem recyceltem Zementsack ist Dein wasserdichter und reißfester Begleiter ins Fitnessstudio.
Die Upcycling Tasche erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingVeganFair + SozialHand gefertigt

  • Größe: 45 cm x 17 cm x 24 cmd
  • Preis: 39,80 Euro
  • Erhältlich im Shop von milchmeerecobags

Geldbörse aus Kork von bleed

Robuste Geldbörse aus Kork, lederfrei und vegan von bleed. Das Portemonnaie aus Kork erfüllt 5 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingVegan
Fair + SozialEnergie- und ressourceneffizientKlimaschonend

  • Verschiedene Farben und Größen (für Kinder und Erwachsene)
  • Preis: 49,00 Euro
  • Erhältlich im Shop von Vegamina

Schulstarter-Set: Trinkflasche und Brotdose aus Edelstahl

Perfekt für Schule und Kindergarten: mit dem praktischen Set aus Brotdose Classic und der 0,5 l Trinkflasche CHI ist jedes Kind optimal ausgestattet. Das Schulstarter-Set erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & Upcycling
Energie- und ressourceneffizientSchadstoffreduziertLanglebigkeit

  • Preis: 36,40 Euro
  • Erhältlich im Shop von Monalito

Öko Wickeltasche – Rucksack – Messenger Bag – PacaPod Hastings Mocha

Der beliebte stylische Rucksack Hastings mit dem Old-School-Charme ist eine robuste und praktische Öko Wickeltasche für den Alltag mit Baby. Inkl. Wickelunterlage, herausnehmbaren Innentaschen.
Die Öko Wickeltasche erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & Upcycling
Fair + SozialEnergie- und ressourceneffizientSchadstoffreduziert

  • Maße: 40 cm x 32 cm x 21 cm; Länge Schultergurt 70 cm
  • Volumen: 25 L + 8 L Innentaschen
  • Gewicht: ca. 0,560 kg
  • Preis: 95,00 Euro
  • Erhältlich im Shop von Monalito

DIY Upcycling Hocker aus Olivenölkanister selber bauen

Einzigartigen Upcycling Hocker aus Olivenöl-Kanister selber bauen

Hast Du Dir auch aus dem letzten Urlaub in Spanien oder Griechenland Olivenöl im Kanister mitgebracht? Und jetzt – nachdem das leckere Olivenöl verbraucht ist – steht der Olivenölkanister ungenutzt herum. Weil er so schön ist und Du Erinnerungen damit verbindest, kannst Du Dich nicht davon trennen. Oder wartet er auf die nächste Müllabfuhr? – Das muss nicht sein.

So ähnlich erging es Annette Husmann, Inhaberin von Greenpicks – Eco & Upcycling Market. Von Freunden mit leckerem Olivenöl im Kanister beschenkt, wollte auch sie sich nicht von dem hübschen Deko-Objekt trennen. Ein Gang in den Werkzeugschuppen brachte noch einige Materialreste von einem kleinen Bauprojekt zum Vorschein. Wie daraus der kleine Upcycling Hocker aus einem Olivenöl-Kanister entstand,  zeigt der nachfolgende Film.

Was Du brauchst:
1 x Olivenöl-Kanister
1 x Holzplatte
2 x Eckwinkel aus rostfreiem Material
8 x Holzschrauben
1 x Stück Gewindestange M8
2 x Unterlegscheiben M8 (Edelstahl)*
2 x Muttern M8 (Edelstahl)*
2 x Kappen M8 (Edelstahl)*
Sand (oder anderes Füllmaterial)
Schraubschlüssel
Bohrer
ggf. Seitenschneider
ggf. Eisensäge

* neu gekauft. Kosten 1,23 €

So geht’s:

1. Zuerst Olivenöl-Kanister innen und außen gründlich reinigen, so dass sich im Innenraum keine Ölrückstände mehr befinden.

2. Griff, der sich oben auf dem Kanister befindet, mit Seitenschneider entfernen, sofern die Holzplatte nicht plan aufliegt und der Griff im Weg sein sollte.

3. Holzplatte auf den Olivenölkanister legen und Position für Eckwinkel bestimmen. (Übrigens, in ihrem ersten Leben war die Holzplatte ein Türgriff an einer Hauseingangstür.)

4. Eckwinkel auf Holzplatte montieren.

5. Holzplatte erneut auf Kanister auflegen und Position für die Gewindestange bestimmen. Löcher auf dem Kanister anzeichnen und mit Metallbohrer das Blech durchbohren.

6. Gewindestange so auf die Länge kürzen, dass diese etwas kürzer ist als die Holzplatte und nicht darunter hervorschaut. Abgesägte Fläche anschleifen, damit keine scharfen Kanten stehen bleiben.

7. Vor der finalen Montage leeren Kanister mit Sand befüllen. Das stabilisiert den Hocker.

8. Holzplatte mit vormontierten Eckwinkeln auf den Olivenöl-Kanister auflegen, zugeschnittene Gewindestange durch die Eckwinkel schieben und Eckwinkel mit Unterlegscheiben und Muttern mit dem Kanister verbinden.

9. Zum Schluss die Kappen an die Enden der Gewindestange schrauben. So holst Du Dir keine Schrammen und veredelst den Hocker.

Green Lifestyle Unikat aus Olivenölkanister

So entsteht aus dem Urlaubsmitbringsel ein kleiner Upcycling Hocker, der im Garten, im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder im Wintergarten seinen Platz findet. Quasi überall dort, wo er gerade gebraucht wird. Minimalisten mögen den Hocker auch als Beistelltisch neben Bett oder Sofa. Durch die Sandfüllung ist er nicht nur stabil, sondern auch langlebig. Dieses Green Lifestyle Objekt ist somit ein Unikat inklusive kleiner Kratzer und Dellen, die als charmante Details von früher erzählen.

» Upcycling Möbel bei Greenpicks

Preis versus Wert bei Bio-Produkten

Preis versus Wert

Oscar Wilde: Preis versus Wert
Oscar Wilde: Preis versus Wert

Greenpicks steht für bewussten Konsum. Nachhaltige Produkte sind häufig kaum teurer als konventionelle Produkte und entsprechen ökologischen und sozialen Standards. Der Wert liegt stets im „Auge des Betrachters“, er ist stets „subjektiv“. Ob etwas einen Wert hat, obliegt allein dem handelnden Menschen, der einem Gut einen Nutzen zuweist. Das gilt auch für das ökologische und soziale Bewusstsein. Jedoch bezieht hier der handelnde Mensch weitere Aspekte in seine Kaufentscheidung mit ein. Dazu zählen neben dem Nutzen des Guts Kriterien wie z.B.

  • Wurde der Artikel umweltfreundlich hergestellt?
  • Wurden die am Herstellungsprozess beteiligten Personen fair entlohnt?
  • Entsprechen die Arbeitsbedingungen der Hersteller sozialen und gesundheitlichen Standards?
  • Kann das Gut recycelt oder sogar nach Cradle to Cradle Kriterien zurück in den natürlichen Kreislauf geführt werden?
  • Sind die verwendeten Materialien frei von Schadstoffen?
  • Wie ist die Energiebilanz bei der Herstellung der Produkte?
  • Wird das Gut lokal oder regional hergestellt? Und werden dadurch Arbeitsplätze in der Region gesichert?

Neben allgemeinen wirtschaftlichen Faktoren und dem Nutzen bestimmen diese und weitere Nachhaltigkeitskriterien den Wert des Bio-Produktes. Der Nutzen ergibt sich daraus, dass eine Sache (ein Gut) dazu verhilft, ein Bedürfnis zu befriedigen. Faire Produktionsbedingungen für die ArbeiterInnen sowie umweltschonende Herstellung stehen für umweltbewusste und an Nachhaltigkeit interessierte Menschen ebenso im Vordergrund wie ihr ursächlich persönliches Bedürfnis.

Heutzutage kennen die Leute
von allem den Preis
und von nichts den Wert.

– Oscar Wilde –

Eco Shopper statt Plastiktüten

Eco Shopper statt Plastiktüten

Viel Wirbel um Plastiktüten. Supermärkte nutzen die Abschaffung als Ökoheldentat.

Während die praktische, aber allseits in Kritik stehende Plastiktüte bei einigen großen Handelsketten kostenpflichtig (um die 20 Cent) ist, sind Umweltschützer skeptisch, dass eine Gebühr die Käufer nicht ausreichend abschrecken und zum Umdenken bewegen könnte. Deutsche Lebensmittelkonzerne wiederum verkaufen die Abschaffung der Plastiktüte in ihren Verkaufsräumen als Öko-Heldentat. Wer achtsam durch diese Läden geht, wird schnell überflüssige Plastikverpackungen entdecken. Food to go, wie portioniertes Obst, Salate für die Mittagspause bis hin zu Sushi sind in den umwelt- und gesundheitsschädlichen Kunststoffbehältern verpackt. An der Obst- und Gemüsetheke stehen weiterhin dünne Plastikbeutel zur Verfügung. Augenwischerei für den eiligen Konsumenten! Und Eco Shopper weit und breit nicht in Sicht.

Die EU schreibt vor, den Einsatz von Plastiktüten bis Ende 2019 auf maximal 90 und bis Ende 2025 auf maximal 40 Stück pro Kopf und Jahr zu reduzieren. Nichts ist einfacher als Plastiktüten zu vermeiden. Entwickle Dein ökologisches Gewissen. Denn unsere wiederverwendbaren Einkaufstaschen passen in jede Handtasche, in jeden Rucksack, in jede Aktentasche. Eine Ausrede gibt es künftig nicht mehr.

Öko Shopper und Obst- und Gemüsebeutel aus Bio-Baumwolle

Die einzige und nachhaltige Alternative ist bei der Plastiktüte: Weglassen! Und ökologische Alternativen zu nutzen. Damit das klappt, stellt Greenpicks Dir Öko Shopper sowie Obst und Gemüsebeutel aus Bio-Baumwolle und anderen nachhaltigen Materialien vor. Basierend auf greenpicks.de Empfehlungen, auf unseren praktischen Erfahrungen und auf den beliebtesten Produkten, die über die Online-Verkaufstheke gehen.

» zu allen Eco Shopper und Einkaufstaschen

Re-Sack Einkaufs- und Gemüsebeutel

Die Einkaufs- und Gemüsebeutel sind ideal für den Transport Eurer Lebensmittel vom Supermarkt nach Hause. Der Baumwoll-Beutel ist atmungsaktiv. So können die Lebensmittel im Re-Sack verbleiben und direkt im Kühlschrank gelagert werden..
Der Re-Sack Einkaufs- und Gemüsebeutel erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingRohstoffe aus biologischem AnbauFair + SozialEnergie- und ressourceneffizientEnergie- und ressourceneffizient

  • Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert)
  • Atmungsaktiv
  • Lebensmittel können direkt im Kühlschrank gelagert werden
  • Größen: 38 cm x 30 cm Re-Sack Net | 38 cm x 28 cm Re-Sack voile | 19 cm x 16 cm Re-Sack small
  • Preis: ab 8,95 Euro im 3er Set
  • Erhältlich im Shop von promavis

Lilybag: Mit Chic zum Shopping

Jeder Beitrag zählt – mit der Lilybag aktiv für Umweltschutz und gesellschaftliches Miteinander: ... die Lilybag ersetzt die Plastiktüte – bei konsequenter Nutzung ersetzt sie die statistischen 76 Plastiktüten pro Jahr. Bei einer erwarteten Lebensdauer von 10 Jahren spart jeder Nutzer damit 760 Plastiktüten. Ihr Preis ist einfach kalkuliert: 76 Plastiktüten pro Jahr x 0,20 Euro/Stück = 14,44 Euro (gerundet: 14,50 Euro)
Lilybag – der Upcycling Shopper erfüllt 8 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingFair + SozialCradle to CradleEnergie- und ressourceneffizientKlimaschonendLanglebigkeit

Hand gefertigtRegionale Herstellung

  • Viele verschiedene Farben
  • Größe: 35 x 32 cm
  • Preis: ab 14,50 Euro
  • Erhältlich im Shop von reTHING

Upcycling Shopper von Marron Rouge

Der nächste Einkaufsbummel kann kommen. Besonders mit so einer schicken Shopping Bag vom französischen Upcycling Label Marron Rouge! Damit sammelst Du im Bioladen Extrapunkte, weil Du bereits bei der Wahl der Einkaufstasche Wert auf Nachhaltigkeit legst.
Der Upcycling Shopper erfüllt 5 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingFair + SozialEnergie- und ressourceneffizientLanglebigkeitVegan


  • Upcycling und Recycling von Fahrradschlauch und Sicherheitsgurt
  • Farbe: schwarz/rot
  • Größe: Höhe 25 cm. Breite 15 cm. Boden und Höhe 56 cm. Länge 26 cm
  • Preis: 69,00 Euro
  • Erhältlich im Shop von Marron Rouge

Tragetasche aus Bio-Baumwolle „Wenn Bayern ein Meer hätte“


Praktisch, denn der Beutel aus Bio-Baumwolle lässt sich schnell falten und in Handtasche, Rucksack oder Laptop-Tasche verstauen. So bist Du für einen spontanen Einkauf gerüstet. Funktioniert übrigens auch über bayerische Landesgrenzen hinaus. 😉
Die Tragetasche von Degree Clothing erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

VeganRohstoffe aus biologischem AnbauFair + SozialEnergie- und ressourceneffizientEnergie- und ressourceneffizient

fregie – Der wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel

fregie besteht aus reißfestem, lebensmittelechtem, recyclingfähigem Kunststoff und lässt sich über Jahre hinweg wiederverwenden. Seine Netzstruktur sorgt für ein geringes Eigengewicht und ermöglicht ein einfaches Kassieren an der Supermarktkasse. Der wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel fregie ist dank der Struktur atmungsaktiv, so dass Obst- und Gemüsesorten darin gelagert werden können.
fregie erfüllt 4 von 11 möglichen Greenpicks-Nachhaltigkeitskriterien.

Recycling & UpcyclingEnergie- und ressourceneffizientLanglebigkeit
Regionale Herstellung


  • Material: recyclingfähiger Kunststoff
  • Made in Germany
  • Größe: 35 cm x 29 cm
  • Eigengewicht: 11,5 g
  • Maschinenwäsche: 30 Grad
  • Preis: 3,75 Euro
  • Erhältlich im Shop von promavis